Paprika-Gewürzmischung für Fleisch und Geflügel

19.10.2016
Ich gestehe: seit ewigen Zeiten würze ich meine Schnitzel mit einer Gewürzmischung eines großen Konzerns, der u.a. für seine Flüssigwürze bekannt ist. So machte es meine Mutter, und da sich Geschmack in der Kindheit einprägt, habe ich es jahrelang so beibehalten. Da ich aber in der letzten Zeit verstärkt auf unnütze Zusätze in Lebensmitteln achte, habe ich mir hierfür einen schmackhaften Ersatz gebastelt. Wer braucht schon Mononatriumglutamat, Hefeextrakt oder Palmfett in seinem Essen?


Die Würzmischung eignet sich für Schnitzel (paniert oder unpaniert gebraten) und auch ganz hervorragend für Geflügel oder Frikadellen. Nach Belieben kann man die ein oder andere Zutat erhöhen oder weglassen und natürlich auch noch ein bißchen Schärfe zufügen. Ich mische immer nur diese relativ kleine Menge an für unseren 2-Personen-Haushalt, natürlich lohnt sich auch bei mehr Bedarf das Anmischen des vielfachen Rezeptes. Zum Bestreuen von Fleisch und Geflügel füllt man die Gewürzmischung am Besten in einen Streuer.
Wer mag, spielt noch mit ein paar Gewürzen mehr wie Selleriesalz, Kreuzkümmel, Chiliflocken oder Pul Biber oder Ähnlichem. Seid mutig und probiert doch Eure ganz eigene Gewürzmischung aus! Diese läßt sich übrigens schön verpackt und etikettiert auch super verschenken und ist etwas ganz Besonderes.

Zutaten
  • 25 g grobes Meersalz
  • 30 g Paprikapulver, edelsüß
  • 15 g Zwiebelpulver, granuliert
  • 5 g schwarze Pfefferkörner
  • 5 g Currypulver
  • 5 g Knoblauchpulver, granuliert
  • 5 g geräuchertes Paprikapulver
  • 5 g Zucker (optional)
Alle Zutaten im Mörser zermahlen. Die Mischung durch ein feines Teesieb geben und die groben Teile, die im Sieb verbleiben, nochmals in den Mörser zurückgeben. Zerkleinern und evtl. wiederholen, bis alles durch das Sieb geht.
Alternativ kann man alles auch in einem Küchengerät wie TM oder Multizerkleinerer mahlen.

Kommentare:

  1. Super. Wieder ein leckeres Geschenk aus der Küche für meine Sammlung!
    Danke liebe Tanni!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, ich habe noch nach einem praktischen kleinen Weihnachtsgeschenk gesucht, das sich gut vorbereiten lässt und nicht allzuviel Platz im Koffer braucht. Danke für die Idee!

    LG, Julia

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.