kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

17.02.2018
Wir haben hier ganz in der Nähe ein Gartencenter, das ich nicht nur wegen der tollen Pflanzenauswahl gern besuche. Eine große Abteilung mit Kochutensilien, Kochbüchern, Dekoartikeln und ausgesuchten Lebensmitteln lädt zum Stöbern ein und leider natürlich werde ich auch jedesmal fündig und nehme irgendwas mit nach Hause.

kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

Dieses Mal war es eine kleine Guglhupf-Form, die ich schon länger im Auge hatte. Eine große ist zwar schön, aber für den Gebrauch in einem 2-Personen-Haushalt etwas überdimensioniert. Die neue Form hat 900 ml Inhalt bei einem Durchmesser von 16 cm und ist ideal für zwei Kaffeenachmittage zum Beispiel am Wochenende.

kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

Heute beginne ich mit Rezepten für genau diese Größe und stelle Dir einen wunderbar saftig-feinen Zitronen-Guglhupf vor.

kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

Zutaten
  • 125 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • Abrieb einer kleinen Bio-Zitrone
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb mit dem Handmixer aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse hell ist. 
  • 2 Eier, Gr. M 
Eier nacheinander gründlich unterrühren.
  • eine Prise Salz
  • 125 g Weizenmehl Type 405
  • 30 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver, bevorzugt Weinstein
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Zitronensaft
Salz, Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und löffelweise unterrühren, dann die Milch und den Zitronensaft zugeben.

Guglhupfform gründlich ausbuttern, dann den Teig einfüllen. Backofen auf 160°C vorheizen und Form auf einem Rost in der Mitte des Backofens 40-45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen probieren, ob der Teig durchgebacken ist; beim Reinstecken und wieder Rausziehen darf kein roher Teig daran haften. Kuchen aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen, danach vorsichtig auf ein Rost zum Abkühlen stürzen. Nach dem vollständigen Abkühlen überziehe ich ihn gern mit etwas Zitronenglasur.

kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

Zutaten für die Glasur
  • 60 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
Puderzucker und Zitronensaft klümpchenfrei mischen und den Kuchen damit überziehen. Nach Belieben noch mit bunten Streuseln oder Zitronenzesten verzieren.  

kleiner Zitronen-Guglhupf [16 cm]

Chorizo-Albóndigas ~ Chorizo-Hackbällchen

15.02.2018

Die Ruhe hier im Blog ist ab sofort wieder vorbei, wir sind aus unserer einwöchigen Auszeit auf Mallorca zurück. Wir wollten unbedingt mal die Insel zur Mandelblüte erleben und haben gerade noch so die richtige Zeit erwischt, denn die zauberhaften Blüten waren in diesem Jahr aufgrund des warmen Januars schon sehr früh dran. Ganz verzaubert bin ich von der weiß-rosafarbenen Pracht, und mußte auch an jeder Ecke, wo ein schöner Baum stand, halten und Fotos schießen.Leider war uns ein blauer Himmel nicht allzu oft dabei gegönnt, aber Urlaubszeit ist bei jedem Wetter einfach toll.


Gewohnt haben wir wieder in `unserem´ Ferienhaus Can Celeste in Palmas Stadtteil Gènova bei Marcus und Maurizio, darüber werde ich später noch berichten. Die kleine, feine Küche macht einfach soviel Laune und ist sehr gut ausgestattet, so daß wir oft selbst gekocht haben.


Im Supermarkt erschlägt einen das Angebot an Köstlichkeiten und am liebsten möchte ich immer alles ausprobieren und vor allem auch mit nach Hause nehmen ;o)
Jetzt kommt ein leckeres und fixes Rezept für Hackbällchen auf spanische Art. Sie heißen Albóndigas und werden gern mit Tomatensauce als Tapa serviert. Wir haben sie jedoch ganz pur heiß aus der Pfanne mit ein bißchen Aioli vernascht. Ich habe das Hack durch weiche Chorizo ergänzt, was einen herrlichen Geschmackt gibt.

Chorizo-Albóndigas ~ Chorizo-Hackbällchen

Zutaten
  • 400 g Hackfleisch, ich hatte Ibérico, es geht aber auch jede andere Sorte
  • 250 g frische Chorizo, gern pikant
  • 1 Schalotte, in kleinen Würfeln
  • 50 g Reibekäse
  • Salz & Pfeffer

Chorizo-Albóndigas ~ Chorizo-Hackbällchen

Alle Zutaten kurz und gründlich miteinander verkneten und zu 20 kleinen Bällchen formen. Wer mag, kann zur Lockerung noch ein Ei und etwas Paniermehl untermischen.

Chorizo-Albóndigas ~ Chorizo-Hackbällchen

Öl oder Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Albóndigas darin rundherum knusprig anbraten. 

Chorizo-Albóndigas ~ Chorizo-Hackbällchen

Dazu paßt hervorragend ein Klecks Aioli und ein frischer Salat; unser bestand aus Tomaten, Schalotten, Gurke, Oliven und Avocado. Alternativ die Albóndigas in einer Tomatensauce servieren.

Schweinefiletspieße mit Baconmarinade über Chili-Worcester-Champignons aus dem Backofen

02.02.2018
Auf, an, zu sind die Begriffe aus der 'feinen' Küche und heute gibt es bei mir mal über, denn die Spieße schweben praktisch über den Champignons, während sie knusprig braun werden. Alles gart zusammen im Backofen, was ich immer sehr praktisch finde. Die scharf-würzigen Champignons sind eine tolle Beilage und ziehen einen ganz herrlichen Saft, der sich dann mit einem Baguette auftunken läßt.

Schweinefiletspieße mit Baconmarinade über Chili-Worcester-Champignons aus dem Backofen

Zutaten
für 2 Personen
  • 300 - 350 g Schweinefilet, in kleine Würfeln
  • 5 Scheiben Bacon
  • 3 EL Öl, z.B. Rapsöl
  • 2 EL Fleischwürzer/Grillgewürz nach Wahl
Vier Schaschlikspieße gründlich wässer; sie sollten so lang sein, daß sie auf dem Rand der Auflaufform aufliegen, damit die Spieße nicht direkt die Champignons berühren und rundherum bräunen, meine waren ca. 15 cm lang.
Bacon und Öl mit einem Pürrierstab zu einer geschmeidigen Paste zerkleinern.

Schweinefiletspieße mit Baconmarinade über Chili-Worcester-Champignons aus dem Backofen

Die Paste mit dem Fleischwürzer und dem Schweinefilet gründlich mischen, dann die Filetstücke auf die Spieße stecken.
  • 250 g braune Champignons, in dünnen Scheiben
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gern rot, in feinen Halbringen oder Würfeln
  • 3 EL Worcestershire-Sauce
  • 1/2 - 1 Tl Chiliflocken oder Pul Biber
  • 2 EL Öl
Zutaten mischen und in die Aulaufform geben. Spieße auf den Rand legen.

Schweinefiletspieße mit Baconmarinade über Chili-Worcester-Champignons aus dem Backofen

Auf einem Rost im Backofen auf mittlerer Höhe bei 180° Umluft 35 - 40 Minuten backen, bis die Spieße schön braun und knusprig sind. Wer mag, glasiert sie noch mit einer Mischung aus einem EL Ketchup und einem halben EL Honig.

Loaded Cheese Ball ~ Frischkäseball mit viel Gedöns drin & drum zum Dippen

31.01.2018
Kennst Du das auch? Man plant einige Zeit im Voraus ein kleines Fest, ein Essen mit Freunden, die Rezepte sind ausgewählt, die Einkaufsliste geschrieben - und dann siehst Du irgendwas Leckeres im Internet und Du wirfst Deinen Plan einfach nochmal um? 
So ging es mir am Wochenende - mein Geburstagswochenende. Ich habe mit Freunden reingefeiert und habe sie zum Garnelenessen eingeladen. Da zwischen Restaurant und Anstoßen-um-Mitternacht einige Stunden lagen, dachte ich mir, ein kleiner Snack wäre bestimmt passend. Ich suchte mir drei leckere Dips raus, dazu Cracker und die Sache ist geritzt... dachte ich... bis ich diesen fieslecker aussehenden Cheese Balls entdeckte.
Ich warf alle Pläne über den Haufen und entschied mich für ein Exemplar mit viel drin & drum, und ich habe es nicht bereut; gerade das Zusammenspiel des salzigen Bacons und er süß-herben Cranberries war perfekt. Der Cheese Ball läßt sich prima vorbereiten und zum Servieren braucht man ihn nur noch in der 'Panade' wälzen, auf eine Platte drapieren und die Cracker drumherum verteilen.

Loaded Cheese Ball ~ Frischkäseball mit viel Gedöns drin & drum zum Dippen

Zutaten
  • 300 g Frischkäse
  • 50 g geriebener Cheddar
  • 200 g Bacon, in kleinen Würfeln, kross angebraten und auf einem Küchenkrepp abgetropft
  • 20 g Schnittlauch, in feinen Röllchen
  • 50 g Pecannüsse, grob gehackt
  • 50 g Cranberries, grob gehackt
Vom Bacon, Schnittlauch, Pecannüssen und Cranberries jeweils einen ordentlich gehäuften EL beiseite legen für die Panade. Restliche Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Loaded Cheese Ball ~ Frischkäseball mit viel Gedöns drin & drum zum Dippen

Masse zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln.

Loaded Cheese Ball ~ Frischkäseball mit viel Gedöns drin & drum zum Dippen

Am Besten mit einem Clip verschließen und in eine passende halbrunde Schüssel legen, um die Form zu geben.

Loaded Cheese Ball ~ Frischkäseball mit viel Gedöns drin & drum zum Dippen

Kugel auswickeln, Panade auf einem Teller verteilen und die Kugel darin vorsichtig wälzen und die leicht andrücken. Mit Crackern, Tortilla-oder Brotchips o.Ä. servieren; es sollte auf jeden Fall stabile Unterlagen sein, mit denen man den Dip direkt von der Kugel wegnehmen kann.

Statt der angegebenen Zutaten kann man natürlich auch andere Zutaten untermischen wie z.B. getrocknete Tomaten, Frühlingszwiebelen, Käsesorten wie Bergkäse oder Feta, Nußsorten und auch anderen Kräutern. Man kann auch gleich einen Frischkäse mit Geschmack nehmen wie z.B. Kräuter oder Meerrettich. Du siehst, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Schweinefilet mit Bresso-Sauce aus dem Backofen

29.01.2018
Dieses Rezept befindet sich schon einige Zeit auf meinem Blog und gehört fast 65.000 Aufrufen zu den Top 10 Clickstars. Gestern habe ich es anläßlich meines Geburtstags mal wieder gemacht und deshalb hole ich es heute auch nochmal in den Mittelpunkt. Es läßt sich prima vorbereiten und macht sich dann im Backofen fast von allein, so daß man hervorragend für eine Party hernehmen kann.

Schweinefilet mit Bresso-Sauce aus dem Backofen

Wer sich so wie ich fragt, wo bloß das t vom Bresso geblieben ist: ich habe mal den Hersteller angeschrieben und bekam die Antwort, daß der Name vom ursprünglichen Hersteller so übernommen wurde und da war es schon futsch. Naja, so kann's gehen mit dem Eindeutschen ;o)
Und auch, wenn es nicht so fotogen ist: das Schwein verträgt sich prima mit einer Sauce, die diesen Frischkäse enthält. Man kann ihn allerdings auch durch günstigere Pendants ersetzen.

Schweinefilet mit Bresso-Sauce aus dem Backofen

Zutaten
für 4-5 Personen
  • ca. 750 g Schweinefilet, in 2-3 cm dicken Scheiben
  • Bacon in Scheiben entsprechend der Filetstückeanzahl, bei mir waren das 15
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln, halbiert und in 0,5 cm breiten Segmenten
  • 400 g Champignons, je nach Größe halbiert oder geviertelt, bevorzugt braune
Zwiebeln und Champignons in der Auflaufform verteilen. Schweinefiletscheiben etwas flachdrücken und mit jeweils einer Scheibe Bacon am Rand umwickeln. Von beiden Seiten mit Senf bestreichen und auf das Gemüse legen. Auf jedes Filet ein Butterflöckchen setzen.

Schweinefilet mit Bresso-Sauce aus dem Backofen

Auflaufform auf einem Rost auf mittlerer Höhe in den kalten Ofen stellen 175°C Umluft 35 Minuten backen. Kurz vor Ende dieser Backzeit die Sauce herstellen.
  • 200 ml Sahne
  • 300 g Bresso
  • 100 g Sahne-Schmelzkäse
Sahne, Bresso und Schmelzkäse unter Rühren erwärmen, bis sich der Schmelzkäse aufgelöst hat. Sauce über das Fleisch geben und weitere 10-15 Minuten backen, bis alles blubbert. Dann nochmal 5 Minuten den Grill zuschalten und die Oberfläche bräunen; wer mag, gibt noch ein bißchen Reibekäse oder Feta darüber.
Mit etwas gehackter Petersilie, Schnittlauch oder Kresse bestreuen und servieren. Dazu gab es bei uns ein Baguette zum Sauce tunken und einen grünen Salat.

Schweinefilet mit Bresso-Sauce aus dem Backofen

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

27.01.2018
Wo sich früher ein Hospital befand, kann man heute im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel sehr gut und sehr gemütlich frühstücken.

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

Ich hatte im Internet entdeckt, daß neben allem anderen auch das Frühstück ganz besonders gelobt wurde und so habe ich für unseren Abreisetag unseres Kurztrips zwischen den Jahren einen Tisch reserviert, was an Wochenenden durchaus empfehlenswert ist. Schon beim Eintreten fühlt mal sich so richtig wohl, alles ist dezent beleuchtet und schön eingerichtet.

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

Man hatte uns einen Tisch auf der Empore gegeben, wunderschön zum Sitzen und Gucken, sowohl in den unteren Gastbereich, als auch in den Garten hinter dem Restaurant.

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

Wir ließen uns in die antiken Sessel fallen und dachten sogleich, daß wir einen Kran benötigen werden, um da jemals wieder rauszukommen ;o)

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s


Die Karte ist bewußt klein gehalten, es wird viel Wert auf Qualität gesetzt. So entschied sich der Lieblingsmann für einen Croissant mit köstlichster, selbstgemachter Marmelade und Rührei mit Bacon, ich nahm das Hadley´s Frühstück, einem Mix aus Wurst und Käse, alles frisch vom Isemarkt, und das merkte man auch. Brot und Brötchen von Bäcker Gaues sowie Butter und Marmelade in diversen Sorten gab es unten an der Theke, soviel man wollte und konnte - eine tolle Sache.  Einzig das Rührei hätte etwas schöner angerichtet sein können, aber das ist wirklich die Nadel im Heuhaufen suchen.

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

Wir tranken Tee, schlürften Milchkaffee und hätte es uns nicht nach Hause getrieben, wären wir sicherlich noch länger sitzengeblieben. Dieses Restaurant speziell zum Frühstück bekommt unserer absolute Empfehlung!

2widos op Jück in Hamburg ~ gemütlich und lecker frühstücken im Hadley´s

Beim Schlump 84a 
20144 Hamburg 
Telefon 040 - 450 50 75

Öffnungszeiten
täglich ab 10 Uhr
Montag - Mittwoch bis 23 Uhr
Donnerstag - Samstag Open End
Sonntag bis 19 Uhr

Rotkohl-Möhren-Salat

24.01.2018
Dieser Salat ist mal eine schöne Alternative zu geschmortem Rotkohl oder auch einem weißen Krautsalat zum Beispiel zum Grillen. Er läßt sich gut einen Tag im Voraus zubereiten, denn je länger er durchzieht, desto besser wird er.


Zutaten
  • 500 g Rotkohl oder roter Spitzkohl, geputzt gewogen ohne Strunk, in feinen Streifen
  • 1 leicht gehäufter TL Salz
Rotkohl mit dem Salz bestreuen und gründlich kräftig durchkneten, bis milchiger Saft austritt; bei Spitzkohl geht das sehr viel schneller, da er feiner von der Struktur her ist.
  • 100 g Möhren, grob geraspelt
  • 2 Schalotten, in feinen Würfeln
  • 6 EL Apfel- oder weißer Balsamicoessig
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sumach (Sumak)
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zutaten zugeben, gründlich unterrühren und abschmecken, er sollte schön süß-sauer schmecken. Salat mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehenlassen, gern auch länger. Ich bereite ihn immer am Vortag zu. Wer mag, kann auch noch einen kleinen Apfel, ebenfalls grob geraspelt, hinzugeben.


Bei uns gab es den Salat quasi als 'Rotkohlersatz' zum Limburgs Zuurvlees, einem Sauerbraten-Gulasch als frische Beilage.

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

22.01.2018
Hier bei uns am wunderschönen Niederrhein und im Rheinland gibt es überall in den Restaurants und in jeder Familie Sauerbraten, aber auch unsere niederländischen Nachbarn aus dem angrenzenden Limburg mögen diese Art Fleisch sehr gern. Wo wir allerdings Klöße, Apfelmus und Rotkohl als Beilage bevorzugen, ißt der Niederländer natürlich Friet & Mayo, also Pommes frites und Mayonnaise, dazu und nennt den Sauerbraten dann Zuurvlees (oder im Limburger Dialekt Zoervleisj), was nicht anderes als Sauerfleisch bedeutet. Das Zuurvlees wird genau wie unser Sauerbraten mariniert, allerdings wird das Fleisch gleich in gulaschgroße Würfel geschnitten.

Und genau weil das Rezept so typisch für die Region ist, in der ich wohne, haben wir es für das 4. WiNiWi-Synchronkochen mit meinen lieben Freundinnen Ina und Nicole ausgesucht. Da es das Rezept für den klassischen rheinischen Sauerbraten schon länger hier im Blog gibt, habe ich es abgewandelt und Limburgs Zuurvlees mit Röstkartoffeln und Rotkohl-Möhrensalat zubereitet - ein kleiner Mix aus beiden Ländern, etwas modernisiert und sowas von lecker.

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

Das Fleisch haben wir eine Woche vorher als Bratenstück im Ganzen eingelegt und dabei schon reichlich Bilder per WhatsApp hin und hergeschickt - ach, ich liebe einfach unsere gemeinsamen Koch- und Backevents.
Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art
WiNiWi steht dabei übrigens für unsere Wohnorte Wien, Niedenstein und Winnekendonk und diese liegen nicht nur weit auseinander in unterschiedlichen Bundesländern, sondern auch Ländern. Uns verbindet neben vielen anderen Sachen die Liebe zu gutem Essen und so schicken wir uns das ganze Jahr über immer wieder Freßpakete hin und her. So, jetzt geht´s aber los mit meinem Zuurflees...

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

Zutaten für die Beize
  • 1 mittelgroße Zwiebe, geschält und geviertelt
  • 1 große Möhre, geschält, der Länge nach halbiert und dann in 5 cm langen Stücken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 ganze Nelken (ich lasse sie gern weg)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Senfkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 Pimentkörner
  • 200 ml Rotweinessig
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Wasser
Alle Zutaten für die Beize einmal kurz aufkochen, Topf von der Herdplatte nehmen und vollständig abkühlen lassen. 
Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art
  • 1 kg Rinderschmorbraten
Das Fleisch in einen großen Gefrierbeutel (6 l) legen, in eine Schüssel stellen und mit der Beize übergießen. Luft soweit wie möglich rausdrücken, Beutel gut verschließen und fünf bis sieben Tage im Kühlschrank marinieren lassen, dabei ab und zu wenden. Man kann alternativ das Fleisch auch gleich in Würfel schneiden, um die Marinierzeit zu verkürzen; in dem Fall reichen dann zwei bis drei Tage aus. Ich finde jedoch, daß es einfacher ist, den Braten im Ganzen zu beizen und dann kleinzuschneiden, als von jedem einzelnen Gulaschstück die Gewürze abzupiddeln ;o)

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

Das Fleisch aus der Beize nehmen und von den anhaftenden Gewürzen befreien. Beize durch ein feines Sieb geben, dabei Flüssigkeit auffangen und zur Seite stellen; die Gewürze und das Gemüse werden nicht mehr gebraucht. Fleisch in gulaschgroße Würfel schneiden und rundherum portionsweise in Butterschmalz in einer Pfanne scharf anbraten, dabei salzen und pfeffern.
  • 1 Gemüsezwiebel, in kleinen Würfeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 TL Salz
Butterschmalz in einem kleinen Bräter erhitzen, Zwiebeln mit Salz darin anschwitzen, dann angebratene Fleischwürfel hinzugeben.

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

  • Beize
  • 300 ml Rinderfond
Flüssigkeiten angießen und zum Kochen bringen. Backofen in der Zwischenzeit auf 160°C U/O aufheizen. Sobald es kocht, Deckel auflegen und Bräter auf einem Rost für eine Stunde in den Backofen stellen. Nicht wundern, wenn es am Anfang etwas unappetitlich aussieht ;o)

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art
  • 100 g Saucenkuchen, alternativ Printen oder Frühstückskuchen, kleingerieben
  • 2-4 EL Rübenkraut (Zuckerrübensirup) oder Apfelkraut
Saucenkuchen und Rübenkraut unterrühren, evtl. auch noch etwas Rinderfond zugeben. Nochmals abschmecken, es sollte schön kräftig süß-sauer schmecken. Eine weitere Stunde im Backofen schmoren. Testen, ob das Fleisch weich ist, es sollte auf Druck zerfallen.

Wie schon geschrieben, gehören bei unseren niederländischen Nachbarn traditionell Pommes frites und Mayonnaise dazu. Uns schmeckt es auch mit vielen anderen Dingen wie z.B. auf Pasta, zu Salzkartoffeln, Klößen usw. und auch zu Röstkartoffeln.

Für meine einfachen Röstkartoffeln schäle ich fünf mittelgroße, festkochende Kartoffeln, schneide sie in ca. 1 cm große Würfel und brate sie in einem gehäuften EL Butterschmalz langsam knusprig bei etwas reduzierter Hitze in einer beschichteten Pfanne aus. Gewürzt wird nur mit ein bißchen Fleur de Sel. Und wie es sich für ein Limburgs Zuurvlees gehört, werden die Röstkartoffeln mit einem Klecks Mayonnaise, am Liebsten Remia, gekrönt.

Limburgs Zuurvlees ~ Sauerbraten-Gulasch auf Limburger Art

Ich kann nur sagen: Mädels, es war mir ein Fest! Nicht nur die Zubereitung hat wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht, auch das Gericht als solches war die Wucht in Tüten! Und was mich am meisten gefreut hat: es hat meinen Kochbuddies und deren Anhang so so so gut geschmeckt, obwohl Sauerbraten schon ein ziemlich spezielles Ding ist. Aber ich kenne auch wirklich niemanden, der Sauerbraten nicht mag.

Das Rezept für den Rotkohl-Möhren-Salat findest Du in den kommenden Tagen hier im Blog. Und jetzt zeige ich Dir noch die köstlichen Bilder, die Nicole und Ina von ihrem Sauerbraten geschossen haben. Beide haben sich an meinem Rezept rheinischer Sauerbraten orientiert.

Nicoles Sauerbraten mit Klößen, ihren Bericht gibt es auf ihrem Blog Frau nima.


Inas Sauerbraten mit böhmischen Klößen und Rotkohl und Rosinen in der Sauce, also so richtig rheinisch - das Rezept findest Du auf ihrem Blog Ibu @home und im Garten.

2widos op Jück in Hamburg ~ Hello again, Isemarkt!

20.01.2018
Wie schon im August 2016 waren wir auch bei unserem nachweihnachtlichen Kurztrip zwischen den Jahren nach Hamburg natürlich wieder auf dem Isemarkt, denn dieser Markt ist einfach nur sehenswert.


Man kann gemütlich bummeln und das breite Angebot bewundern, hier und da etwas kaufen (so wurde der Lieblingsmann genötigt, kiloweise Borettane, Perlzwiebeln, Würste für den nächsten Grünkohl und Speck zu 'schleppen') und zwischendurch gemütlich einen Kaffee oder ganz im NY-Style eine Knochenbrühhe trinken.



Der Markt findet Dienstag und Freitag 8.30 bis 14 Uhr statt; an Feiertagen findet meist ein Ersatzmarkttag am Vortag statt und wenn Du auch mal in Hamburg bist, solltest Du Dir diesen Markt nicht entgehen lassen.


Mit seiner Länge von ca. 600 m je Reihe, also 1,2 km Gesamtlänge, wenn man beide Seiten getrennt abläuft, ist er der größte Freiluftmarkt Europas.


Das allein ist ja schon was, aber dazu kommt, daß er sich im Stadtteil Harvestehude zwischen den Haltestellen der U3 Eppendorfer Baum und Hoheluftbrücke unter der Viaduktstrecke befindet, was das ganze nicht nur für´s Auge richtig toll macht, sondern auch noch an Regentagen richtig praktisch ist. Und jetzt gibt es ein paar Bilder von den herrlichen Ständen:





 

 




Die liebe Nabiha, die ich über Instagram kenne und die meine Fischbrötchenleidenschaft kennt, hat mich zusammen mit ihrem Mann Ronny, der die Feinkost-Manufaktur Sibbert betreibt, zu einem Fischbrötchen eingeladen - da sage ich doch nicht nein und nochmals ganz herzlich Danke!


Ich habe mich für eine Fischfrikadelle entschieden und die war köstlichst... heiße Friko, knackig-warmes Brötchen, eine herrliche Remoulade... mmmhhh...


Ronny stellt wunderbare Salate her, bei denen man sich gar nicht entscheiden kann, welchen man zuerst probieren möchte.



Ach, ich wünschte mir auch so einen tollen Markt ganz in meiner Nähe, aber das bleibt wohl nur Wunschdenken...